Unterstützen Sie Andreas Tietze

Politik ist in der Medien-Demokratie mehr als das Streiten um die besseren Argumente. Es zählt auch eine öffentlich wirksame Kommunikation für die eigenen Positionen. Gerade in Wahlkämpfen kostet dies viel Geld. Der Etat für Öffentlichkeitsarbeit ist bei Bündnis 90/Die Grünen kleiner als der anderer Parteien – auch wegen unserer strengen Spendenethik. Unterstützen Sie unsere Politik und unsere Möglichkeiten dafür zu werben. Wir streiten für eine ökologische, soziale und weltoffene Politik in Kiel. Mit einer Spende für den Wahlkampf von Andreas Tietze können Sie dazu beitragen.

Wir danken für Ihre Spende:

Bündnis 90/Grüne KV Kiel
Förde Sparkasse: 21050170
Kontonummer: 91032557
Stichwort: OB-Wahl Andreas Tietze

(bitte denken Sie an die Angabe Ihrer Anschrift für die Spendenbescheinigung)


Spenden & Steuern

Parteispenden sind Sonderausgaben

Steuerlich gesehen sind Parteispenden Sonderausgaben und können als solche beschränkt abgesetzt werden. Die steuerliche Abzugsfähigkeit von Parteispenden ist im Einkommensteuergesetz in § 34 g und § 10 b Abs. 2 geregelt.

Absetzbarkeit nach § 34 g EStG

Bis zu einer Spendenhöhe je Kalenderjahr von 1.650 EUR für Ledige und 3.300 EUR für Verheiratete werden Parteispenden unabhängig vom individuellen Steuersatz mit einem Satz von 50% steuerlich begünstigt.

Absetzbarkeit nach § 10 b Abs. 2 EStG

Darüber hinaus gehende Beträge sind bis zu einer Höhe von noch einmal 1.650 EUR für Ledige und 3.300 EUR für Verheiratete nach steuerlich absetzbar. Der steuerliche Vorteil hängt dabei vom individuellen Steuersatz ab.

Kapitalgesellschaften

Parteispenden von Kapitalgesellschaften sind steuerlich nicht begünstigt. Spenden von Personengesellschaften sind im Rahmen der o.g. Höchstbeträge absetzbar, wenn die Spende namentlich durch einen Gesellschafter erfolgt.


Unsere Spendenethik:

Aktive Spendenwerbung

Wir wollen im politischen Wettbewerb in einer mediendominierten Gesellschaft bestehen. Deshalb wirbt Bündnis 90/Die Grünen offensiv um Spenden. Diese beruhen auf dem Prinzip der freiwilligen Zahlung, Gegenleistungen sind dabei ausgeschlossen.
Wenn Sie eine Aktion wie einen Wahlkampffonds o.ä. zum Anlass einer Spende nehmen, fließt dieses Geld dem Etat der GAL Hamburg zu und wird in Übereinstimmung mit unserer Satzung für das Aktionsziel eingesetzt.

Grenzen der Spendeneinwerbung

Wir setzen die Grenzen der Spendeneinwerbung dort, wo moralische und grundsätzliche politische Positionen unserer Partei berührt werden. Außerdem nehmen wir in Übereinstimmung mit dem Parteiengesetz folgende Spenden nicht an:

  • Spenden von politischen Stiftungen und Parlamentsfraktionen
  • Spenden von gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienenden Institutionen und Unternehmen
  • Spenden von Unternehmen außerhalb Deutschlands
  • Spenden über 1.000 EUR mit ausländischer oder 500 EUR mit unklarer Herkunft
Prüfung und Spendenquittung

Eingehende Spenden werden in jedem Einzelfall auf ihre Zulässigkeit geprüft und ordnungsgemäß verbucht. Die Spenderinnen und Spender erhalten zu Beginn des folgenden Kalenderjahres eine Spendenbescheinigung.

Vertraulichkeit und Rechenschaftslegung

Spenden werden von uns vertraulich behandelt. Ihre persönlichen Daten werden keinesfalls an Dritte weitergeben. Wenn Sie einer Speicherung Ihrer Daten nicht ausdrücklich zustimmen, werden diese nach Erstellung der Spendenquittung gelöscht.
In unserem Rechenschaftsbericht werden Spenden nach den Festlegungen des Parteiengesetzes ausgewiesen, bei Beträgen über 10.000 EUR unter Angabe des Namens und der Anschrift des Spenders. Die Rechenschaftsberichte aller Parteien werden vom Präsidenten des Deutschen Bundestages veröffentlicht.

Comments are closed.